OECKL - Die gute Adresse

Personalwechsel

 

 

 


Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) macht den derzeitigen Chef der Wuppertaler Stadtwerke Andreas Feicht, Jahrgang 1971, zum beamteten Staatssekretär für den Bereich Energie. Er übernimmt das Amt am 1. Februar 2019. Mit der Berufung Feichts endet eine monatelange Suche, bei der sich Altmaier einige Absagen eingehandelt hat.
mehr lesen

Dr. Thadäus König (*1982) aus Heilbad Heiligenstadt folgte am 6. Januar 2019 im Thüringer Landtag auf den ausgeschiedenen Abgeordneten Christian Carius aus Sömmerda (CDU-Fraktion). Carius hatte am 12. Dezember 2018 den Verzicht auf sein Landtagsmandat mit Wirkung zum Ablauf des 5. Januars 2019 erklärt. Thadäus König hat das Mandat angenommen. Der promovierte Politikwissenschaftler König ist seit 2013 Geschäftsführer des Kolping-Bildungswerks Thüringen e.V.
mehr lesen

Ulrich Kelber (*29.3.1968, SPD) ist zum neuen Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit gewählt worden. Er tritt am 1. Januar die Nachfolge von Andrea Voßhoff (CDU) an, die nach fünf Jahren aus diesem Amt ausscheidet. Zum gleichen Datum wird er sein Bundestagsmandat niederlegen. Kelber ist der erste Informatiker in der Position des Bundesdatenschutzbeauftragten.
mehr lesen

Am 6. November 2018 wurde die Kunsthistorikerin und Direktorin der Kunsthalle Mannheim, Dr. Ulrike Lorenz (*1963 in Gera) zur Präsidentin der Klassik Stiftung Weimar gewählt. Der Stiftungsrat der Klassik Stiftung Weimar wählte sie einstimmig. Dr. Ulrike Lorenz folgt am 1. August 2019 auf Hellmut Seemann, der seit 2001 Chef in Weimar ist und dann in den Ruhestand geht.
mehr lesen

Die Doppelspitze trat am 1.10.2018 an, Prof. Ottmar Edenhofer (* 8.7.1961) zunächst noch kommissarisch. Einige Formalitäten seien noch abzuklären, teilte die PIK-Pressestelle mit. Der deutsche Ökonom Edenhofer und der schwedische Erdsystemforscher Rockström (31.12.1965) folgen auf den langjährigen PIK-Gründungsdirektor und Leiter Prof. Dr. Hans Joachim Schellnhuber.
mehr lesen

Fast 5 Jahre war Michael Clauß deutscher Botschafter in Peking. Im August 2018 wechselte er als Leiter der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union nach Brüssel. Er gilt als erfahrener Europaexperte und war bereits 1997 bis 1999 als Botschaftsrat an der Ständigen Vertretung im Einsatz. Geboren wurde Clauß 1961 in Hannover.
mehr lesen

Dr. Lukas Schreiber wird zum 1. Oktober 2018 neuer Nationaldirektor für die Ausländerseelsorge. Der Nationaldirektor ist der Migrationskommission der Deutschen Bischofskonferenz zugeordnet.
mehr lesen

Prof. Dr. Carsten Kühl, 56 Jahre alt, übernimmt ab 1. August 2018 die Wissenschaftliche Leitung und die Geschäftsführung des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu) mit Sitz in Berlin und Köln. Er ist der Nachfolger von Prof. Dipl.-Ing. Martin zur Nedden, der das Difu seit Oktober 2013 geleitet hat und Ende Mai mit 65 Jahren in den Ruhestand gegangen ist.
mehr lesen

Der bisherige britische Gesundheitsminister Jeremy Hunt (*01.11.1966) wird neuer Außenminister. Dies teilte die Regierung in London am Abend mit. Hunt folgt auf Boris Johnson, der im Streit um die Brexit-Politik von Premierministerin Theresa May seinen Rücktritt eingereicht hatte. Bereits in der Nacht zum Montag hatte Brexit-Minister David Davis seinen Rücktritt eingereicht.
mehr lesen

Seit dem 9. Juni 2018 ist Prof. Dr. Olaf Ortmann (* 14. Mai 1959 in Lübeck) neuer Präsident der Deutschen Krebsgesellschaft DKG. Die Delegiertenversammlung der DKG wählte an diesem Tag einen neuen Vorstand. Prof. Dr. Olaf Ortmann folgt damit turnusgemäß dem bisherigen Amtsinhaber Prof. Dr. Peter Albers aus Düsseldorf nach.   Der neue Präsident leitet seit 15 Jahren als Ärztlicher Direktor die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Caritas-Krankenhaus St. Josef in Regensburg.
mehr lesen

11 bis 20 von 91
⟨⟨ 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 ⟩⟩
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Festland Verlag Bonn

Postfach 20 05 61
53135 Bonn, Deutschland

Basteistraße 88
53173 Bonn, Deutschland

Tel. +49- (0) 228 / 362 021
Fax +49- (0) 228 / 351 771
E-Mail verlag@oeckl.de